No Angels – Sandy´s Sex Stories

No Angels – Sandy´s Sex Storie

——————————

Diese Geschichte ist rein Erfunden. Nichts davon ist wahr.

Als sich die No Angels nun endlich getrennt hatten ging jedes Bandmitglied seinen eigenen

Weg. Sandy machte ihren Autoführerschein und fuhr etwas in der Gegend herum. Irgendwann sah

sie einen 16jährigen Jungen am Straßenrand stehen, mit dem Daumen ausgestreckt.

Sandy: Na, willste mitfahren?

Junge: Oh Hi! Du bist doch Sandy von No Angels!

Sandy: Ja die bin ich! (lächelt)

Junge: Cool. Klar fahr ich mit. Ich bin übrigens John.

Sandy: John. Schöner Name.
Willst du mit zu mir fahren?

John: Ja gerne. Ich hab Zeit.

Sandy: Wie alt bist du denn?

John: Ich? 16! Wieso?

Sandy: Nur so…

Sandy freute sich das John schon 16 war, denn sie wollte ein kleines sexuelles Erlebniss mit

ihm eingehen. Als sie vor Sandy´s Einfahrt parkten, fragte sie ihn etwas weiter aus, bevor sie

ausstiegen.

Sandy: Bist du ein Fan von uns gewesen?

John: Hmm.. hab euch ab und zu gehört!

Sandy: Hmm.. aha…

John: Ist das Schlimm? Bist du nun Sauer?

Sandy: Nein, nein… Findest du mich Sexy?

John: Hmm… also.. ähem.. ja!

Sandy: Hattest du schonmal irgendwelche… sexsuelle Gedanken… über mich?

John starrte Sandy lange an, die nur lächelte.

John: Ähh.. Ähem.. also… uhhmm…

Sandy: War doch nur Spass – Komm lass und reingehen.

John: OK!

Sandy und John stiegen aus dem Auto. Sandy schloss ihre Haustür auf und beide traten ein.

Sandy führte John in ihr Schlafzimmer.

Sandy: Ich geh mal schnell ins Bad mich etwas frisch machen. Sei nicht beunruhigt, nur weil

wir uns in meinem Schlafzimmer befinden. Ich hatte keine Zeit aufzuräumen und mein

Schlafzimmer ist halt das sauberste.

Sandy schritt aus dem Zimmer und ging ins Bad. Sie schloss die Tür ab. John sah einen getragenen

String-Tanga und schon beulte sich seine Hose aus. John wurde nervös. Er nahm den Tanga und sah ihn

sich genauer an, fühlte sich dabei jedoch komisch. An der Stelle an der Sandy´s Fotze den Tanga-Stoff

berühren musste, war ein getrockneter weißer Fleck zusehen. Nun hielt es John nicht mehr aus.

Sandy: Ah du hast meinen Lieblings-Tanga gefunden!

John: Oh… ähmm… der lag hier so… also..

Sandy: Psssstt…

Erst jetzt sah John das Sandy total nackt war. Sie hatte schöne kräftige wohlgeförmte Titten und eine

sauber glattrasierte Fotze.

Sandy: Ich bin mir sicher, dass du gerne mal dein Sperma auf – oder sogar in mich – spritzen würdest…

John sagte nichts.

Sandy: Und ich würde mich freuen, wenn das heute wahr werden würde. Ich bin sexgeil. Und außerdem

ficke ich gerne mit jüngeren Jungs. So wie ich an deiner Hose sehe, bist du schon ziemlich

geil… und die Größe stimmt auch schon… jetzt schäm dich nicht so und rede mit mir, sag das

du mich willst, werde einmal richtig versaut und pervers… lass alles raus.

John wurde nun etwas lockerer. Er war nun bereit, Sandy richtig hart durchzuficken bis sie nicht mehr

konnte.

John: Ok du Dreckssau dann lass uns ficken!

Sandy lächelte!

Sandy: Ich werde für dich nun in diesen Tanga mastubieren!

John: Ja bitte du Fotzenhure!

Sandy began ihren Tanga anzuziehen während sie ihren Arsch John entgegenstreckte, der so ihr perfektes

Arschloch betrachten konnte!

Sandy: Leck mein kleines Arschloch noch bitte kurz!

John began Sandy´s Arschlock zu lecken.

Sandy: Ohhhh Jaaa aaahhh das ist gut.. Ohhhh jaaaa jaaa… Genug!

Sandy zog ihren Tanga nun fertig an. Sie setzte sich neben John auf ihr Bett und began ihre Fotze zu

rubbeln.

Sandy: Ich schaff es nicht.. Lassen wir den Drecks-Tanga weg und lass uns richtig anfangen. Zieh dich

doch endlich mal aus…

John zog sich nackt aus.

Sandy: Leck mir die Fotze. Fick mich mit deiner Zunge! Ich brauch das!

John steckte seinen Kopf zwischen Sandy´s Beine und leckte ihre Fotze. Dann began er sie richtig mit

seiner Zunge zu ficken. Er steckte die Zunge in Sandy´s Fotzenspalte rein und raus. John bemerkte, dass

Sandy´s Fotzenschleim der langsam austrat richtig geil schmeckte.

John: Ich liebe deinen Fotzengeschmack und deinen Fotzenduft!

Sandy: Da bist du nicht der einzige.

Sandy lachte etwas. John auch. Plötzlich kam Sandy und aus ihrer Fotze sprudelte nur so der Fotenschleim.

Zum Glück trat John mit seinem Gesicht vorher etwas von ihr weg.

Sandy: Oh ja doch dies reicht mir nicht. Ich werde dir nun einen Blasen, dann fickst du mich!

John: Ja klar du Fotze!

Sandy begann John´s Schwanz mit ihren Lippen zu umschließen und began langsam ihn einen zu blasen! Dabei

half sie mit ihren Händen nach, indem sie seinen Schwanz mit Hoch- & Runterbewegungen stimulierte.

John: Ich kommmmmmeeeeee…

Sandy nahm schnell den schwanz aus ihrem Mund und hebte sich diesen vor ihr Gesicht! Das ganze Sperma

spritze Sandy voll ins Gesicht rein.

Sandy: Jaaa du Sau Danke! Nun fick mich schnell Vaginal und Anal. Auf los…

John began Sandy nach allen Künsten Vaginal und Anal zu ficken. Er spritzte einmal in ihre Fotze und in

ihrem geilen Knackarsch ab. Sandy und John küssten sich insinnig.

Sandy: Das war richtig Geil! Doch nun muss ich mal Pissen. Willst du das ich meine Pisse danach trinke?

John: Ja! JA JA JAAAA!

Sandy holte ein Glas und pisste hinein. Danach hebte sie es hoch und betrachtete es. Und aufeinmal

trank sie alles in einem langen Zug hinunter.

John: Geil!

Sandy: Ich weiß!

John: Tja das war´s dann wohl…

Sandy: Sieht so aus..

John: Na dann geh ich mal besser.

Sandy: Hmm ok…

John zog sich an und verabschiedete sich. Kurz bevor er ging rief Sandy:

“Komm doch morgen wieder. Da sind die anderen Mädels da. Das wird ne richtig geile Orgie! Du fickst uns

voll geil durch, wir lecken uns und machen andre lesbische geile Sachen und trinken gegenseitig unsere

Pisse und noch mehr – wir sind halt die No Angels – Bis morgen…”

“OK bis morgen!” rief John und ging.

By: German Pussysmoker

21/11/03

This entry was posted in Cons, German Pussysmoker, MF and tagged . Bookmark the permalink.

END